Stressless Sessel Viva

Artikel-Nr. 152033
2.915,00 €** 1.749,00 €*
inkl. MwSt.

Relaxsessel mit Hocker

Stressless Sessel Viva
Aktion
Inspiration und Detailbilder

Ihre Anfrage wurde erfolgreich abgeschickt!

Ihr Team von Möbel Palmberger
08803/615940

Sie erreichen mich:
Mo. - Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr und Sa. 9.00 bis 13.00 Uhr

Den Händler in Ihrer Nähe finden

Um die führenden Händler in Ihrer Nähe anzeigen zu können geben Sie bitte Ihre PLZ ein:

  • Produktbeschreibung

    Stressless Sessel Viva mit Hocker
     
    Bezug: Leder Paloma 094
    Farbe: Black
    Signatur Gestell: schwarz lackiert

    Wussten Sie schon ?

    Der Stressless Sessel  lässt sich um 360° drehen und verfügt über das patentierte Stressless Gleitsystem. Er reagiert mit seinem Plus System auf jede Ihrer Bewegungen, passt sich ihr an und bietet so bestmögliche Unterstützung und höchsten Comfort.  Die verstellbare Rückenlehne und der Hocker (im Preis inklusive!) gewährleisten ein optimal auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Sitzerlebnis.

     

    Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da – per Telefon: 08803/615940, E-Mail oder persönlich in unserem Einrichtungshaus in Peißenberg (Mo-Fr 9.00–18.00, Sa 9.00 – 13.00).

     

    Möbelhaus, Küchenstudio und Schreinerei Palmberger erwartet Sie mit Möbel-, Küchen- und Schreinerkompetenz auf über 2.000 m² in Peißenberg nur 10 Min von Weilheim, 15 Min von Peiting, 20 Min von Murnau und Schongau.

     

  • Pflege­hinweise

    Lederpflege

    Bei Ledersofas sollte man bedenken, dass Leder ein Naturprodukt ist und ähnliche Eigenschaften besitzt wie unsere Haut – und auch die benötigt eine regelmäßige Feuchtigkeitszufuhr.

    Aber Leder ist nicht gleich Leder: Man unterscheidet die Sorten „Glattleder“ und „Rau- bzw. Nubukleder“, die unterschiedlicher Pflege bedürfen. Gemeinsam ist ihnen allerdings, dass zuerst die Reinigung erfolgen muss und danach erst die Pflegemaßnahmen durchgeführt werden können.

    Glattleder kann abgesaugt und mit destilliertem Wasser und neutraler Seife und einem sauberen Tuch gereinigt werden. Die Seife muss dabei vollständig vom Leder entfernt werden, um Ränder zu vermeiden. Für einen „frischen Teint“ sorgen spezielle Balsame oder eine Pflegemilch, die im Herbst bzw. Frühjahr nach einer sorgfältigen Reinigung des Möbels aufgetragen werden sollte. Nach dem Trocknen ist das Leder wieder weich und die Farben leuchten wieder kräftiger.

    Völlig anders funktioniert die Pflege von Rau- und Nubukleder. Statt Creme und Milch kommen hier extra auf die Lederart abgestimmte Sprays zum Einsatz, die auf das zuvor vorsichtig (!) abgesaugte oder abgefegte und bei Bedarf mit wenig destilliertem Wasser und Naturseife gereinigte Leder gesprüht werden. Bei beiden Ledern ist zu beachten, dass während der Reinigungsphasen die Ledergarnitur nicht benutzt werden darf. Sonst wird das Leder gedehnt und sieht verbeult aus.

    Was tun bei Flecken?
    Für beide Lederarten gilt: Versuchen Sie nicht, den Fleck herauszureiben, sondern nehmen Sie ihn mit saugfähigem Material auf. Spezielle Lederreiniger helfen bei den Resten der Verunreinigung. Von dem Einsatz eines Dampfreinigers raten wir bei der Lederreinigung generell ab.


Zuletzt angesehene Produkte